Reha-Zentrum am Meer - Bad Zwischenahn
Bad Zwischenahn am Meer

REHA-ZENTRUM AM MEER
Klinik für Orthopädische und Rheumatologische Rehabilitation

Klinik für Onkologische Rehabilitation

Unter den Eichen 18
26160 Bad Zwischenahn

04403 / 61-0 04403 / 61-495

info@rehazentrum-am-meer.de

» Kontaktformular verwenden

Reha-Zentrum am Meer - TOP REHAKLINIK 2017

Reha-Zentrum am Meer - TOP REHAKLINIK 2017



Therapeutisches Angebot

Ärzte

Dr. Gilbert Rosar, Stellvertretender Chefarzt Orthopädie
Dr. Gilbert Rosar
Stellvertretender Chefarzt
Orthopädie

Nach einer eingehenden ärztlichen Untersuchung, bei der wir besonderes Augenmerk auf Ihre Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates legen, erstellen wir mit Ihnen gemeinsam einen Therapieplan, um Ihre individuellen Funktionsstörungen, Fähigkeitsstörungen und Beeinträchtigungen zu beseitigen bzw. zu verbessern. Für eine eventuell zusätzlich erforderliche Diagnostik stehen uns moderne Geräte zur Verfügung (Labor, digitales Röntgen, Sonographie, Duplex-Sonographie, Knochendichtemessplatz, EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Spiroergometrie, Lungenfunktionsprüfung, Echokardiographie, Leistungsdiagnostik, isokinetische Muskelfunktionsdiagnostik, Wirbelsäulenanalysestation).

Neben den routinemäßigen Untersuchungen und Visiten durch Ihren behandelnden Arzt stehen Ihnen während Ihres Klinikaufenthaltes Fachärzte unterschiedlicher Disziplinen (Orthopäden, Chirurgen, Unfallchirurgen, Internisten, Rheumatologen, Allgemeinmediziner etc.) zur Erreichung Ihres Rehabilitationszieles zur Seite.

Im Falle einer noch bestehenden Erwerbsfähigkeit sind uns Ihre berufliche Situation, die Struktur am Arbeitsplatz sowie dort vorhandene Belastungen ebenso wichtig wie die körperlichen Symptome. Auch Ihre hier vorhandenen individuellen Therapieziele fließen in Ihren zu erstellenden Therapieplan mit ein.

Im weiteren Verlauf der Rehabilitation übernimmt der Arzt die Rolle Ihres Begleiters und Beraters und koordiniert das Therapieangebot in Hinblick auf die gesetzten Ziele. Durch regelmäßige Zwischenuntersuchungen wird der Verlauf der Rehabilitation überwacht und Ihr Rehabilitationsplan individuell angepasst.

Ihre Rehabilitation endet mit Ihrer Entlassungsuntersuchung und dem Entlassungsbrief. Besonderen Wert legen wir auf die Empfehlungen für die weitere Zeit nach der Rehabilitation. Hier können z. B. weiterführende Behandlungen verordnet oder empfohlen werden. Darüber hinaus werden Ihnen Eigenübungsprogramme mitgegeben und Möglichkeiten zur Therapiefortsetzung in eigener Regie aufgezeigt.

Ernährungsberatung

Das Team vom Ernährungsdienst besteht aus einer Ernährungswissenschaftlerin und Diätassistenten.

Während Ihres Aufenthaltes werden Sie von uns unterstützt, um Ihre individuellen Ziele zu erreichen. Dabei beraten wir Sie in Einzelgesprächen, geben Seminare, Gruppenschulungen und halten Vorträge. Dabei orientieren wir uns nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, sich am Buffet ein bewusstes Frühstück nach dem Ampelprinzip zusammenzustellen. Beim Mittagessen können Sie zwischen drei Gerichten auswählen. Nährwertangaben, Zusatzstoffe und Lebensmittelallergene sind aufgeführt. Bei Rheuma, Osteoporose oder Fettstoffwechselstörung empfehlen wir unsere Zwischenahner-Meer-Ernährung mit 3x Fisch in der Woche.

Individuelle Sonderdiäten, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren, sind möglich. Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien benötigen wir ein Attest Ihres Arztes.

Tipp: »Durchstöbern Sie unsere Rezepte

Ergotherapie

ErgotherapieDie Tätigkeit unserer Ergotherapeuten orientiert sich an den funktionellen Einschränkungen der Patienten. Der Schwerpunkt der Therapie liegt auf der Schulung von Fertigkeiten des Alltags (ADL) sowie bei berufstätigen Patienten auf dem Training von berufsbildspezifischen Bewegungsabläufen.

Eine Gehschulanlage zur Prothesengebrauchsschulung steht ebenso wie eine angegliederte orthopädische Werkstatt zur Verfügung.

Im Rahmen der Ergonomieberatung stehen verschiedene Modell-Arbeitsplätze zum Trainieren von berufsspezifischen Bewegungsabläufen zur Verfügung (z. B. Büro-/Computerarbeitsplatz). Hier kann sich einer individuellen Arbeitsplatzanalyse ein individuelles Arbeitsplatztraining mit Belastungserprobung anschließen.

Psychologischer Dienst

Psychologischer DienstDer psychologische Dienst unterstützt Sie in der Bewältigung von akuten Krisen und chronischen seelischen Erkrankungen. Oftmals erkennen betroffene Patienten erst spät, dass eine psychische Verstimmung eingesetzt hat. Chronische Schmerzen, Burnout, Depression, Angsterkrankungen oder auch Traumatisierungen sind längst Teil der realen Arbeitswelt geworden und bedürfen eines vertraulichen Rahmens im Einzel- oder Gruppengespräch unter fachkundiger Begleitung durch gut ausgebildete Psychotherapeuten. Aber auch die Beratung bei Fragen zur Persönlichkeitsentwicklung, zur Lebensplanung oder Paar- und Familiengespräche gehören zu den Angeboten unseres psychologischen Dienstes.

Nutzen Sie die regelmäßigen Vortrags- und Gruppenangebote und kommen Sie in unsere offenen Sprechstunden. Oder Sie sprechen uns in an: beim Autogenen Training, der Progressiven Muskelentspannung, dem Schmerzbewältigungsseminar, dem Nichtrauchertraining oder den vielen Gesundheitsvorträgen zu Schlafstörungen, Stressbewältigung u. ä.

SeelsorgeSeelsorge

In unserem Hause gibt es eine eigene Klinikseelsorgerin. Im Rahmen des ganzheitlichen Menschenbildes bietet die Seelsorge beratende und heilende Lebenshilfe.

Einzelgespräche mit der Seelsorgerin sowie spirituelle Angebote wie Gottesdienste, Andachten oder Meditationen eröffnen Wege, im Glauben Kraft und Zuversicht zu finden.

Unterstützt wird die Seelsorgerin durch zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter, die Ihnen insbesondere in den ersten Tagen helfend zur Seite stehen, unsere Patientenbücherei und einen Eine-Welt-Laden organisieren und auch sonst immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen haben.

Sport- und Physiotherapie

Sport- und PhysiotherapieUnsere zahlreichen Physiotherapeuten als auch Sporttherapeuten stehen Ihnen sowohl in Gruppen- als auch in Einzeltherapie zur Verfügung mit allen krankengymnastischen Grundtechniken, Bewegungsbädern, Muskelaufbautraining mit und ohne Gerät, individuell auf Ihr Krankheitsbild abgestimmt. Zusätzlich bieten wir Outdoor-Aktivitäten in freier Natur in der unmittelbaren Umgebung der Klinik an.

Balneophysikalische Therapie

Balneophysikalische TherapieNeben den beschriebenen aktiven Maßnahmen bieten wir zahlreiche physikalische Therapieformen wie Thermo-, Hydro- und Elektrotherapie sowie verschiedene Massagen an. Sämtliche Angebote werden selbstverständlich entsprechend Ihren medizinischen Bedürfnissen individuell auf Sie abgestimmt. Neben anderen Naturheilmitteln setzen wir das hier in der Umgebung gewonnene Moor als Packung oder für Moorbäder ein.

Sozialarbeit

SozialdienstDer Sozialdienst bietet Ihnen und Ihren Angehörigen eine sozialrechtliche und psychosoziale Beratung und Betreuung.

Die Überleitung vom stationären Aufenthalt in die häusliche Umgebung kann gemeinsam mit Ihnen geplant und organisiert werden. Es werden Ihnen Informationen über Inhalte und Möglichkeiten der vielfältigen ambulanten Angebote gegeben und ggf. Kontakte hergestellt. Alle Fragen, die speziell unter Berücksichtigung der Lebensveränderung nach Unfall/Erkrankung auftreten, können in Einzelgesprächen geäußert werden, um adäquate Lösungsstrategien zu entwickeln.

Die berufliche Integration ist ein besonderer Schwerpunkt sozialer Beratung. Hilfe zur Neuorientierung und Motivation sind so frühzeitig wie möglich erforderlich. Dabei stimmen wir die Beratung auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten – unter Berücksichtigung der gesetzlichen Möglichkeiten der Kostenträger – ab und helfen Ihnen bei berufsfördernden Leistungen und beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen.

Pflege

Pflege Unterstützung finden sie zeitweise von Auszubildenden, Praktikanten und Bundesfreiwilligen.

Innerhalb des Pflegeteams gibt es mehrere Zusatzqualifikationen.

Pflegeexpertin für Stoma, Inkontinenz und Wunden.

  • Breast Nurse
  • Pain Nurse
  • Praxisanleiter/in

Beraterin für ganzheitliche Gesundheit und Naturheilkunde.

Unsere Mitarbeiter in der Pflege sind rund um die Uhr für sie da. Sie arbeiten in orthopädischen und onkologischen Fachbereichen.

Wichtiges Element der Pflege ist die Motivierung und Unterstützung der Rehabilitanden im Umgang mit ihrer Erkrankung im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe. Bei Patienten, die Hilfestellung bei der Pflege benötigen, erbringt die Pflege diese Leistungen.

Durch unsere langjährigen und fundierten Erfahrungen können die Pflegenden außerdem kompetent beraten im Umgang mit allen Hilfsmitteln, Blutzuckerselbstmessung, Durchführung der Insulintherapie, Thromboseprophylaxe, Anlegen von Verbänden, Blutdruckselbstmessung, Führung von Schmerzprotokollen und –tagebüchern usw.

Darüber hinaus erfolgt die Mitwirkung und Zusammenarbeit der Pflege mit Ärzten im Rahmen von ärztlicher Diagnostik und Therapie, Visiten sowie der praktischen Organisation, Koordination und Dokumentation des gesamten Behandlungsablaufes sowie Führung der Krankenakten.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

- Frau Schlottmann Pflegedienstleitung
- Frau Schutz stellvertretende Pflegedienstleitung

Tel: 04403 / 61-817
E-Mail: e.schlottmann@rehazentrum-am-meer.de

Diagnostischer Dienst

PflegedienstDas Team des Diagnostischen Dienstes setzt sich zusammen aus qualifizierten Fachkräften (Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin, Medizinisch-technische Radiologieassistentin und Medizinische Fachangestellte), die sich freundlich und engagiert um Ihre spezifischen Belange kümmern.

In den Disziplinen Labor, Röntgen, Knochendichtemessung, EKG und Spirometrie wird modernste Technik eingesetzt. Die enge Zusammenarbeit mit den Ärzten gewährt eine schnelle Abklärung Ihres Gesundheitszustandes und damit eine verantwortungsvolle Begleitung Ihrer erfolgreichen Reha.

Zum Leistungsspektrum des Labors gehören u. a. die Blutanalyse, das Blutzuckertagesprofil und die Urinuntersuchung. Mit einer Blutgasanalyse werden Kohlendioxid- und Sauerstoffgehalt im Blut gemessen. Daraus kann der Arzt Rückschlüsse z. B. auf Herz- oder Lungenerkrankungen oder auf Stoffwechselstörungen ableiten.

Das digitale Röntgen ermöglicht den Röntgenassistentinnen die Anfertigung hochqualitativer Röntgenaufnahmen des Knochenapparates. Das bedeutet für Sie als Patient eine auf ein Minimum reduzierte Strahlenbelastung. Ihre Röntgenbilder werden den Fachärzten elektronisch zur Befundung übermittelt. Zudem stellen wir Ihnen Ihre Röntgenbilder gerne zusätzlich auf einer CD zur persönlichen Verfügung.

Das Reha-Zentrum bietet Ihnen zur Früherkennung einer Osteoporose die zeitgemäße Knochendichtemessung DXA an, eine von der WHO und DGO anerkannte Messmethode. Nachdem die ergänzenden Laborwerte vorliegen, führen Sie ein klärendes Gespräch mit einem Orthopäden.

Die Mitarbeiterinnen des Diagnostischen Dienstes zeichnen mit einem modernen EKG- Gerät Ihr Ruhe-EKG auf. Bei Bedarf wird ein Belastungs-EKG im Beisein eines Arztes geschrieben. Mittels der Spirometrie lassen sich mögliche obstruktive oder restriktive Lungenerkrankungen diagnostizieren und deren Verlauf kontrollieren. Die anschließende ärztliche Analyse wird bei der Gesamtplanung Ihrer individuellen Reha-Maßnahme berücksichtigt.

Der Diagnostische Dienst des Reha-Zentrums arbeitet gemäß den Richtlinien der Bundesärztekammer.

SO FINDEN SIE UNS

Anfahrtsbeschreibung »