Kontakt
Ansprechpartner
Aktuelles
Downloads
Unser Facebook-Account
Unser Instagram-Account

Aufenthalt

Informationen rund um Ihre ambulante Rehabilitation

Was muss ich vor meinem Aufenthalt beachten? Wie reise ich an? Wer steht mir vor Ort zur Seite? Die nachfolgenden Informationen geben Antworten auf viele Fragen und helfen Ihnen, sich gut und schnell bei uns zurechtzufinden.

Die Anmeldung erfolgt im Eingangsbereich, Haus 2, im Erdgeschoss. Hier erhalten Sie alle für Sie wichtigen Informationen. Setzen Sie sich bitte vorab telefonisch mit uns in Verbindung. Zur Anmeldung sollten je nach Kostenträger eine Kostenzusage und ein ärztlicher Bericht vorliegen. Sie erhalten von uns je nach Kostenträger eine schriftliche Einladung mit den Terminen für die Aufnahmeuntersuchung und dem Rehabilitationsbeginn. Darüber hinaus erhalten Sie die für uns wichtigen Formulare und die für Sie notwendigen Informationen.

Die Regelzeit für eine ganztägig ambulante Rehabilitation beträgt 3 Wochen oder 15 Therapietage. In begründeten Fällen ist nach vorheriger Genehmigung durch den jeweiligen Kostenträger eine Verlängerung möglich - wenn dies zur Erreichung des Rehabilitationsziels erforderlich ist.

Bei der ganztägig ambulanten Rehabilitation kommen Sie wochentags (montags bis freitags) zu uns in die Reha-Klinik. Die Therapien können von 8:00 bis 18:00 Uhr stattfinden. Die tägliche Aufenthaltsdauer ist dabei von Ihrem Therapieplan und Ihrem Kostenträger abhängig. Nach Beendigung des täglichen Therapieprogramms fahren Sie nach Hause.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, bringen Sie diese bitte mit, damit unsere Ärzte die Behandlung darauf abstimmen. Bringen Sie bitte ebenso, falls vorhanden, Entlassungsbrief, aktuelle Laborbefunde, Röntgenbilder, Röntgenbefund sowie fachärztliche Berichte Ihres behandelnden Arztes mit.

In einem ausführlichen Erstgespräch und einer Aufnahmeuntersuchung werden gemeinsam mit Ihnen die Rehabilitationsziele festgelegt und der individuelle Therapieplan besprochen. Im Verlauf der Rehabilitation passen wir im Gespräch mit Ihnen die Behandlung kontinuierlich Ihren Bedürfnissen und Fortschritten an.

Während des Aufenthaltes werden Sie durch unser ambulantes Reha-Team betreut. Ansprechpartner sind für Sie jederzeit unsere Mitarbeiter der Anmeldung sowie Ihre Therapeuten und Ärzte. Bitte wenden Sie sich bei Fragen vertrauensvoll an unser Team.

Ihr Therapieplan wird erstellt und Ihnen durch die Mitarbeiter unserer Anmeldung ausgehändigt oder zugesandt. Sie erhalten ausführliche Informationen zum organisatorischen Ablauf, zum Behandlungsplan und falls gewünscht zum Kneippkurort Bad Zwischenahn.

Die Behandlungen finden von Montag bis Freitag, zwischen 8.00 und 18.00 Uhr, statt. Für Therapiepausen stehen Ruheräume zur Verfügung.

Ihr Reha-Aufenthalt wird ärztlich begleitet. Zwischenzeitliche Vorstellungen beim Arzt können Sie Ihrem Therapieplan entnehmen. Wichtig für Sie ist, dass in der übrigen Zeit in Ihrem häuslichen Umfeld weiterhin der behandelnde niedergelassene Arzt in der Praxis für Sie zuständig ist.

Wir empfehlen sportliche Kleidung wie Trainingsanzug und Turnschuhe oder zumindest bequeme Freizeitkleidung mit festem Schuhwerk. Wenn Anwendungen im Freien für Sie stattfinden, sollte ein weiteres Paar Schuhe für den Innenbereich nicht fehlen. Nicht vergessen sollten Sie zudem ein Handtuch, eine Trinkflasche und Ihre Badebekleidung für evtl. Anwendungen im Wasser. Gerne können Sie auch Ihre eigene Ausrüstung wie Nordic Walking-Stöcke mitbringen.

Es sind Umkleide- und Duschräume für Damen und Herren vorhanden. Daneben gibt es abschließbare Schränke, für die Sie als Pfand eine 1-  oder 2-Euro-Münze benötigen. Wir empfehlen, keine unnötigen Wertsachen mitzunehmen.

Wenn Sie Ihre Reha über die gesetzliche Renten- oder Krankenversicherung durchführen, haben Sie jeden Tag die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten, ein Mittagessen zu bekommen. Dabei können Sie zwischen drei Gerichten auswählen.

In nahezu allen Bereichen bei uns finden Sie Wasserautomaten, an denen Sie kostenfrei zwischen Wasser mit und ohne Kohlensäure wählen können. Bitte schonen Sie die Umwelt und denken Sie daran, eine Trinkflasche mitzubringen. 

Am Ende der Rehabilitation erhält jeder Patient eine ärztliche Abschlussuntersuchung bei der auch über die weiteren Therapieempfehlungen gesprochen wird.

Sie erhalten im Anschluss an Ihre ambulante Rehabilitation einen Entlassungsbericht per Post. Dieser enthält ausführliche Informationen für Ihren weiterbehandelnden Arzt: über die Aufnahme, die Behandlung, die Untersuchungsergebnisse, die Entlassmedikation und die weitere Behandlungsempfehlung. Dieser Bericht ist für Ihre eigenen Unterlagen bestimmt. Bitte nehmen Sie den Brief mit zu Ihren behandelnden Ärzten, damit diese ihn bei Bedarf kopieren oder scannen können. 

Gut zu wissen: Sollten Sie eine Rehabilitationsmaßnahme über die Deutsche Rentenversicherung oder die Berufsgenossenschaft durchführen, erhält der jeweilige Kostenträger ebenfalls ein Exemplar des Entlassungsberichtes.

Die Fahrtkosten werden in der Regel vom Kostenträger übernommen. Genauere Informationen erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Kostenträger. Bei Fragen hierzu stehen auch wir Ihnen gerne zur Verfügung.   

Gut zu wissen: Ein Fahrdienst unsererseits wird nicht angeboten.


Wir möchten Ihnen die Anreise so angenehm wie möglich gestalten. Unser kostenpflichtiges Parkhaus befindet sich direkt auf dem Klinikgelände. Weitere Informationen zur Nutzung und zu den Kosten entnehmen Sie bitte unserem Flyer auf der Download-Seite.

Gut zu wissen: Eine vorherige Reservierung ist nicht möglich. Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen Parkplatz. Wenn die Parkplätze im Parkhaus besetzt sind, weichen Sie bitte auf die verfügbaren öffentlichen Parkplätze in der Nähe aus.

Bei einer ganztägig ambulanten Reha über Ihre gesetzliche Krankenkasse ist eine Zuzahlung von 10 € pro Therapietag zu leisten. Diese Zahlung müssen Sie jedoch nicht bar entrichten. Nach der Reha wird Ihnen eine Rechnung zugesandt.