Kontakt
Ansprechpartner
Aktuelles
Downloads

Unser Team

Wir stellen uns vor

Gemeinsam. MEER. Lebensqualität. Unser hochqualifiziertes und motiviertes Team aus Ärzten, Therapeuten, Pflegekräften, Servicepersonal und Verwaltung freut sich auf Ihren Besuch. Gemeinsam werden wir Ihren Aufenthalt so effektiv wie möglich gestalten. Erleben Sie die wunderbare Umgebung direkt am Zwischenahner Meer und tanken Sie Kraft und Erholung in einer einzigartigen Natur. Unser Ziel ist erreicht, wenn Sie Ihren Alltag mit einer neu gewonnenen Lebensqualität beginnen.

Dr. Norbert Hemken
Dr. Norbert Hemken
Geschäftsführer und Kurdirektor
Ulrich Hegermann
Ulrich Hegermann
Kaufmännischer Direktor
Gemeinsam. MEER. Lebensqualität.
Dr. Gilbert Rosar
Dr. Gilbert Rosar
Ärztlicher Direktor - Chefarzt Klinik für Orthopädische und Rheumatologische Rehabilitation
PD Dr. med. Tanja Trarbach, MSc
PD Dr. med. Tanja Trarbach, MSc
Chefärztin Klinik für Onkologische Rehabilitation
Dr. Werner Runde
Dr. Werner Runde
Leitender Arzt Ambulante Reha

Gemeinsam. MEER. Lebensqualität.

Unser gemeinsames Ziel

Sie sollen gesund werden und sich wieder fit für Ihren Beruf und/oder Ihr Zuhause fühlen. Dabei hat die Erhaltung bzw. optimale Wiederherstellung von Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Vitalität und Lebensfreude oberste Priorität. Damit Sie diese Ziele erreichen, engagieren sich unsere Mitarbeiter in Ihrem jeweiligen Fachgebiet mit ganzem Herzen.

Sie möchten mehr über uns erfahren? Wir stellen unsere einzelnen Abteilungen gerne näher vor.

Zu unseren Kernaufgaben gehört die medizinisch ärztliche Betreuung der ambulanten und stationären Patienten in unserem Hause. Dazu legen wir die Therapien, auch medikamentös, fest.

Damit wir in unserem Beruf erfolgreich sein können, begegnen wir uns und den Rehabilitanden mit Offenheit, Wertschätzung und Respekt. Jeder von uns hat eine wichtige Funktion im Team und trägt auf seine eigene Weise zum Erfolg unserer gemeinsamen Arbeit bei.

Insgesamt sind wir fachlich breit aufgestellt und profitieren von dem Spezialwissen vieler Kollegen in unserem Hause.

Wir arbeiten in den orthopädischen und den onkologischen Fachbereichen und sind rund um die Uhr für Sie da. Unser wichtigstes Element in der Pflege ist die Motivation und Unterstützung im Umgang mit Ihrer Erkrankung - im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe. Bei Patienten, die Hilfestellung bei der Pflege benötigen, erbringt die Pflege diese Leistungen.

Durch unsere langjährigen und fundierten Erfahrungen können wir außerdem kompetent beraten im Umgang mit allen Hilfsmitteln, Blutzuckerselbstmessungen, Durchführungen der Insulintherapie, Thromboseprophylaxe, Anlegen von Verbänden, Blutdruckselbstmessungen, Führung von Schmerzprotokollen und -tagebüchern usw.

Darüber hinaus erfolgt die Mitwirkung und Zusammenarbeit mit Ärzten im Rahmen von ärztlicher Diagnostik und Therapie, Visiten sowie der praktischen Organisation, Koordination und Dokumentation des gesamten Behandlungsablaufes sowie der Führung der Krankenakten.

 

 

Sozialdienst

Wir sind für die soziale, berufliche und psychosoziale Beratung und Betreuung unserer Patienten zuständig. Anträge und Formulare werden bearbeitet und an entsprechende Einrichtungen, Behörden oder Kostenträger weitergeleitet. Ein gutes Schnittstellenmanagement ist für unsere Arbeit unerlässlich.

Psychologischer Dienst

Chronische Schmerzen, Burnout, Depression oder auch Angsterkrankungen sind längst Teil der realen Welt geworden und bedürfen eines vertraulichen Rahmens im Einzelgespräch unter fachkundiger Begleitung durch gut ausgebildete Psychologen. Nutzen Sie unsere psychologischen Einzelgespräche, die regelmäßigen Vortrags- und Gruppenangebote und kommen Sie in unsere offenen Sprechstunden. Oder Sie sprechen uns an: beim Autogenen Training, der Progressiven Muskelentspannung, dem Schmerzbewältigungsseminar, dem Nichtrauchertraining oder den vielen Gesundheitsvorträgen zu Schlafstörungen, Stressbewältigung u. ä.

Kunsttherapie

In unserer Kunsttherapie bieten wir ein „sanftes“ nonverbales, psychoonkologisches Verfahren an, um über aktives Gestalten wieder in Kontakt mit sich zu kommen und bisher Unaussprechliches in Farbe und Form anschaubar zu machen.

Musiktherapie

Ohne Vorkenntnisse können Sie bei uns Instrumenten aus unterschiedlichen Kulturen Töne und Rhythmen entlocken. Das Ziel unserer Musiktherapie ist es, eigene Ressourcen wiederzuentdecken, Lebensqualität zu gewinnen, um eine persönliche Balance wiederzuerlangen.

Wir sind die Schnittstelle des medizinischen Dienstes, der Patienten und der Therapeuten. Untereinander sind wir im stetigen Austausch.

Auch hier sind unsere langjährige Erfahrung und unsere Flexibilität entscheidende Faktoren. Wir haben Spaß an unserer Arbeit - insbesondere am gemeinsamen Austausch von Informationen. Wir unterstützen uns gegenseitig und arbeiten gut im Team zusammen.

Die Dankbarkeit vieler Patienten zeigt uns immer wieder, wie wichtig unsere Arbeit ist. Daher auch an dieser Stelle ein großes "Dankeschön" an unsere Patienten zurück.

Rezeption / Patientenaufnahme:

Das Schöne: Es ist kein Tag wie der andere, denn jeder Patient ist unterschiedlich. Der eine benötigt Trost, der andere war schon oft bei uns und kennt sich aus. Wieder andere haben ihre Hausaufgaben nicht gemacht und kommen mit unausgefüllten Fragebögen. Auch dann sind wir gerne behilflich. 

Der erste Eindruck beim Empfang wird immer wieder als sehr positiv und freundlich empfunden und diese Freundlichkeit bekommen wir von den Patienten wieder zurück, was uns alle in unserer Arbeit bestätigt und uns neue Energie gibt.

Belegungsplanung:

Telefonische und schriftliche Kontaktpflege mit Krankenhäusern, Kostenträgern und Patienten gehören zu unseren Aufgaben - immer mit dem Ziel der maximalen Auslastung unserer Orthopädischen und Onkologischen Rehabilitation. Dazu gehören auch sämtliche Abläufe von der Anmeldung der Patienten bis zur Aufnahme in unserem Reha-Zentrum am Meer.

Unsere Arbeit ist abwechslungsreich und vielfältig. Eine hohe Motivation, Zusammenhalt und Multi-Tasking-Fähigkeiten gepaart mit Stressresistenz machen uns aus.

Schreibdienst:

Das „WIR“ und unsere Kollegialität machen uns aus. Wir arbeiten als Team eng zusammen, können uns sehr gut ab-sprechen und bleiben auch in stressigen Situationen entspannt - weil wir uns aufeinander verlassen können. Wir sind flexibel und finden stets gute Lösungen.

Küche

Unser Team trägt für die positive Stimmung im Haus bei. Wir produzieren am Tag ca. 1.400 Portionen. Im Jahr produzieren wir ca. 500.000 Essen. Wir kochen frisch und selbst. Die warmen Speisen werden direkt aus der Pfanne oder aus dem Ofen auf den Tisch zum Patienten gebracht. Mehr Frische geht nicht. In Absprache bei Sonderdiäten mit dem Ernährungsdienst, kümmern wir uns um jeden Patienten. Das Wohl unserer Patienten liegt uns am Herzen.

Service

Wir sind für die zwei schönsten Dinge der Patienten da: Essen & Trinken. Das macht unseren Job aus. Unsere Speisesäle sind 365 Tage im Jahr geöffnet und wir geben stets 100 Prozent Arbeitskraft. Wenn es mal personell eng wird, halten wir zusammen. Freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend den Patienten gegenüber.

Besonders gerne erinnern wir uns an die vielen netten Briefe, Karten, süßen Köstlichkeiten und persönlichen Worte der Patienten, die dadurch einfach „Danke“ sagen. ... all' das möchten wir auch weiterhin für das Reha-Zentrum am Meer leisten.

Als interner Dienstleister befasst sich die Abteilung Allgemeine Verwaltung mit den komplexen Abläufen eines modernen Reha-Zentrums. Dazu gehören Aufgaben rund um die zahlreichen Gebäude und die Verwaltung von Verträgen aller Art. Zu uns gehören ebenso die Personalabteilung, das Controlling, das Rechnungswesen, das Qualitätsmanagement, die IT und das Marketing.

Um Synergieeffekte bestmöglich zu nutzen, befinden sich alle Bereiche der Allgemeinen Verwaltung zentral im Neubau der Onkologischen Rehabilitation, 3. Etage.

Wir stehen Ihnen sowohl in Gruppen- als auch in Einzeltherapie zur Verfügung - mit allen krankengymnastischen Grundtechniken, Bewegungsbädern oder Muskelaufbautraining (mit und ohne Gerät). Die Therapien sind individuell auf Ihr Krankheitsbild abgestimmt. Zusätzlich bieten wir Outdoor-Aktivitäten in freier Natur und direkt vor der wunderbaren Kulisse des Zwischenahner Meeres an. Wir freuen uns auf Sie!

Wir sehen unseren Patienten und seine Beeinträchtigungen und Ressourcen als Ganzes und versuchen, dem Menschen auf allen Ebenen zu helfen - sei es auch zunächst nur als Vermittler.

Wir sind motiviert für eine fachübergreifende Zusammenarbeit und einen Austausch mit den im Hause vertretenen Berufsgruppen. Dazu gehören unter anderem unsere Ärzte, unsere Physiotherapeuten oder unsere Psychologen. Immer im Blick haben wir eine Optimierung unserer Arbeit am Patienten.

Die Abgabe von Massagen, Lymphdrainagen, Elektrotherapie, Kneipp-Anwendungen, Fango, Moorpackungen, Moorbädern, medizinischen Bädern und Bewegungsschienen gehört zu unseren Aufgaben.

Wir haben jeden Tag Kontakt mit ganz unterschiedlichen Menschen verschiedener Charaktere. Das ist besonders.

Qualität ist unser oberstes Ziel. Im Ernährungsdienst arbeiten sechs zertifizierte  Ernährungsfachkräfte.  In den Berufsverbänden  VDD (Verband Deutscher Diätassistenten) und VFED (Verband für Ernährung und Diätetik) wurden zielgerichtete Zertifikate in den Bereichen Onkologie, Gastroenterologie, enteraler/parenteraler Ernährung, sowie Adipositas erlangt.

Wichtig ist die kontinuierliche Weiterbildung und Fortbildung in Tätigkeitsfeldern wie z.B. in der Ernährungstherapie, der Ernährungsberatung und der Ernährungsbildung. Durch diese Weiterbildung erfüllen wir die Anbieterqualifikationen für Ernährungsberater, die im Präventionsleitfaden des GKV-Spitzenverbandes der Krankenkassen gefordert werden.

Ihnen wird während der Reha eine persönliche und engmaschige Betreuung gewährt.Die interdisziplinäre und ganzheitliche Therapie orientiert sich an den aktuellen  ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen nach den Leitlinien der medizinischen Fachgesellschaften (DGEM).

Das Team des Diagnostischen Dienstes setzt sich zusammen aus qualifizierten Fachkräften (Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin, Medizinisch-technische Radiologieassistentin und Medizinische Fachangestellte), die sich freundlich und engagiert um Ihre spezifischen Belange kümmern.

In den Disziplinen Labor, Röntgen, Knochendichtemessung, EKG und Spirometrie wird modernste Technik eingesetzt. Die enge Zusammenarbeit mit den Ärzten gewährt eine schnelle Abklärung Ihres Gesundheitszustandes und damit eine verantwortungsvolle Begleitung Ihrer erfolgreichen Reha.

Zum Leistungsspektrum des Labors gehören u. a. die Blutabnahmen, die Blutgasanalyse, das Blutzuckertagesprofil und die Urinuntersuchung. Mit einer Blutgasanalyse werden Kohlendioxid- und Sauerstoffgehalt im Blut gemessen. Daraus kann der Arzt Rückschlüsse z. B. auf Herz- oder Lungenerkrankungen oder auf Stoffwechselstörungen ableiten.

Das digitale Röntgen ermöglicht den Röntgenassistentinnen die Anfertigung hochqualitativer Röntgenaufnahmen des Knochenapparates. Das bedeutet für Sie als Patient eine auf ein Minimum reduzierte Strahlenbelastung. Ihre Röntgenbilder werden den Fachärzten elektronisch zur Befundung übermittelt. Zudem stellen wir Ihnen Ihre Röntgenbilder gerne zusätzlich auf einer CD zur persönlichen Verfügung.

Das Reha-Zentrum bietet Ihnen zur Früherkennung einer Osteoporose die zeitgemäße Knochendichtemessung DXA an, eine von der WHO und DGO anerkannte Messmethode. Nachdem die ergänzenden Laborwerte vorliegen, führen Sie ein klärendes Gespräch mit einem Arzt.

Die Mitarbeiterinnen des Diagnostischen Dienstes zeichnen mit einem modernen EKG-Gerät Ihr Ruhe-EKG auf. Bei Bedarf wird ein Belastungs-EKG im Beisein eines Arztes geschrieben. Mittels der Spirometrie lassen sich mögliche obstruktive oder restriktive Lungenerkrankungen diagnostizieren und deren Verlauf kontrollieren. Die anschließende ärztliche Analyse wird bei der Gesamtplanung Ihrer individuellen Reha-Maßnahme berücksichtigt.

Der Diagnostische Dienst des Reha-Zentrums arbeitet gemäß den Richtlinien der Bundesärztekammer.

Die technischen, qualitativen und baulichen Anforderungen an moderne Gesundheitseinrichtungen werden immer vielfältiger. Bei Bauvorhaben müssen nicht nur Aufgaben wie Planung, Ausschreibung, Bauüberwachung, Abnahme und Instandhaltung erledigt werden. Es geht dabei auch um klinikspezifische Aufgaben wie Planung, Bau und Instandhaltung der technischen und medizinischen Geräte, der Lüftungs- und Heizungsanlagen sowie des gesamten Bereiches der Ver- und Entsorgung für den täglichen Betrieb. Das sind die Aufgaben unseres Technik-Teams.

Bei der Planung und Instandhaltung arbeiten Technische Leitung, Ärztliche Leitung, Pflegeleitung und Geschäftsführung eng zusammen, um alle Anforderungen, die der Betrieb umfasst, zu berücksichtigen.

Wenn morgens die Welt so langsam erwacht, da schwärmen und klappen und lärmen und rupfen und zupfen und hüpfen und traben und putzen und schaben, ... und eh ein Patient noch erwacht, haben die Reha-Heinzelmännchen (ok, es sind überwiegend Frauchen) das Tagewerk fast vollbracht.

Wir erledigen alles glänzend!

Seit 18 Jahren arbeite ich im Reha-Zentrum als Seelsorgerin. Vorher war ich 20 Jahre als Gemeindepastorin in der Kirchengemeinde Elisabethfehn tätig. Ich bin 65 Jahre alt, wohne in Bad Zwischenahn, habe zwei erwachsene Töchter und den schönsten Beruf der Welt.

Mein Dienstzimmer ist im Haus 3, im Eingangsbereich (Raum 3002), gegenüber der Patientenbibliothek. Nicht immer bin ich dort anzutreffen, habe aber einen Briefkasten vor meiner Tür und bin unter 0173 8800712 jederzeit zu erreichen.

Über 70 ehrenamtliche Mitarbeiter sind in unserem Haus tätig. Sie sind „mein Schatz“. Ein wunderbares Geschenk an verschiedenen Talenten, Fähigkeiten und Persönlichkeiten. Auf ganz unterschiedliche Weise sind sie für die Menschen da, stellen ihre Zeit, ihr Herz und ihre Hand zur Verfügung, um das weiterzugeben, was wir alle geschenkt bekommen: die Liebe Gottes. Es macht mir Freude, erfüllt mich mit großer Dankbarkeit, dies zu erleben und mit ihnen gemeinsam auf dem Weg zu sein.

Ihre Pastorin
Dorothee Testa

In diesen Bereichen sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Klinikseelsorge tätig:

Besuchsdienst

Seit fast 20 Jahren gibt es in unserem Haus den Besuchsdienst. Ein- zweimal die Woche besuchen wir Patienten auf ihrem Zimmer. Jeder von uns hat einen eigenen Bereich, klopft an den Türen der Patientenzimmer und fragt, ob ein Besuch, ein Gespräch gewünscht wird. So entstehen oft ganz wunderbare Begegnungen. Mancher Patient schüttet das Herz aus, kann von sich erzählen oder Fragen loswerden, und wir fühlen uns oft beschenkt von den Geschichten, die uns anvertraut werden und dem Vertrauen, das uns entgegengebracht wird.

Bücherei

Die Patientenbücherei (Haus 3, Eingangshalle) darf von ALLEN kostenlos genutzt werden und hat zurzeit montags bis freitags von 9.30 bis 11.30 geöffnet. Wir sagen: Herzlich willkommen und geben gerne den ein oder anderen Buchtipp!

Teerunde

Das zeitlich älteste Angebot für Patienten ist die „Teerunde“. Sie gibt es schon über 40 Jahre. 1x in der Woche gibt es Tee, gute Gespräche und Anregungen für die Seele.

Arbeitskreis Kurseelsorge

Zu den ehrenamtlichen Diensten der Seelsorge gehört von Anbeginn an auch der „Ökumenische Arbeitskreis Kurseelsorge“. Unsere Wochenschlussandachten werden aus der katholischen, freikirchlichen und evangelischen Gemeinde gestaltet. Es ist ein guter, vertrauter Kreis gelebter Ökumene.

„Jeder Einzelne ist ein Tropfen, gemeinsam sind wir ein Meer.“

Ryunosuke Satoro